Umgang mit Medien

 

Im Haus des Lebens wird geredet, gestritten, gesungen, gelacht, hört man Kindergeschrei, manchmal auch Türen knallen. Und doch ist es eine Art Haus der Stille. Wir möchten es den Müttern ermöglichen, zu sich selbst, und zu ihren Kindern zu finden. Entscheidend dabei ist eine erneuerte und vertrauensvolle Beziehung zu Gott. Mauern und Schutt im Herzen sollen beseitigt, Lasten abgelegt werden. Im unserem Leben gelingt es schwer, Zeit zum Nachdenken zu finden. Die Ablenkung insbesondere durch die elektronischen Medien ist zu stark.

Deshalb gehört es bei uns zur Aufnahmevereinbarung, dass Handy und Radio nicht erlaubt sind, Fernsehen stark eingeschränkt und Internet nur einmal in der Woche zur Verfügung steht.