Nachsorge

Wenn ein Gast nach der Intensiv-Betreuung noch weitere Hilfe
benötigt – etwa weil er sich dem Alleinleben noch nicht gewachsen fühlt – kann er Teilnehmer unserer Nachsorge-Wohngemeinschaft werden.

 

Hier kann man z.B. seinen Schulabschluss nachholen, oder die ersten Arbeitsversuche starten.
In der Nachsorge versorgt der Gast sich selbst, d.h. er zahlt Miete für ein möbliertes Zimmer und kümmert sich um seinen Lebensunterhalt.
Die Hauseltern stehen mit Rat und Tat zur Seite und helfen auch bei der Suche nach einem Arbeits- oder Ausbildungsplatz.

Unser Nachsorge-Angebot kann nur von solchen Gästen in Anspruch genommen werden, die unsere Intensiv-Betreuung – oder in einem Haus der “Arbeitsgemeinschaft christlicher Lebenshilfen (ACL) – positiv abgeschlossen haben.

Unsere Nachsorge ist in zwei verschiedenen Häusern untergebracht.
Die Frauen wohnen in Buchenau und die Männer in Herbstein.

 

Jesu_Wort_gelb