Geschichte

http://www.help-center-ev.de/backup/archiv/Bilder/Bilder_zur_Geschichte/Bild1.gifRichard und Brigitte Straube, die Gründer des help centers, arbeiteten beim Evangeliums-Rundfunk in Wetzlar.

Dann kam der Auftrag Gottes, jungen Menschen mit Problemen zu helfen, sie in einer familienähnlichen Atmosphäre mit Jesus bekannt zu machen und das Leben mit ihnen zu teilen. Die Idee “help center” war geboren.

1970 wurde der Verein help center e.V. gegründet.

http://www.help-center-ev.de/backup/archiv/Bilder/Bilder_zur_Geschichte/Bild2.gif 1971 wurde das Haus in Herbstein, erworben. Man fing an, das Haus auszubauen und schon bald wurde mit der Intensiv-betreuung begonnen. Karl-Heinz und Christel Schneider waren, neben Richard und Brigitte Straube, die ersten Mitarbeiter.

1978 wurde das Grundstück mit zwei Häusern in Buchenau gekauft (das liegt zwischen Marburg und Biedenkopf). Somit gab es nun zwei Häuser mit Intensivbetreuung: Herbstein und Buchenau.

http://www.help-center-ev.de/backup/archiv/Bilder/Bilder_zur_Geschichte/Bild5.gif1983 wurde auf dem Grundstück in Buchenau ein weiteres Haus gebaut: das Wiesenhaus - eine christliche Wohn- gemeinschaft für ehemalige Gäste, die noch weiterhin Begleitung wünschen.

1986 wurde die Arbeit des help centers um einen neuen Zweig erweitert und ein weiteres Haus in Buchenau gekauft: das “Haus des Lebens”. Hier sollen Frauen Aufnahme und Geborgenheit finden, die ungewollt schwanger geworden sind und ihr Kind in einem sicheren Umfeld zur Welt bringen wollen.

1992 übergab Ehepaar Straube die Leitung in jüngere Hände: Gottfried Kissel.

 

 

1994 der Magdalenenhof. Die Arbeit des help centers wurde durch eine Alkoholiker- Betreuung in Rohnstedt /Thüringen erweitert. Geleitet hatte sie Klaus und Brigitta Riedrich.

2002 gab es einen “Stabwechsel” in Rohnstedt: Riedrichs gingen in den Ruhestand. Die Leitung übernahmen der Schwiegersohn und die Tochter: Lothar und Anette Seidel.

2003 bekamen Richard und Brigitte Straube das Bundesverdienstkreuz verliehen. Der hessische Ministerpräsident Roland Koch überreichte die Auszeichnung. Mit der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes sollte die Arbeit von Ehepaar Straube gewürdigt werden, die das help center gegründet haben – Menschen zum Wohle und Gott zur Ehre.

 

2008 Leiterwechsel im help center: Gottfried Kissel scheidet aus der Leitung aus. Uwe Walter tritt an seine Stelle.